Jörn Tschirne

Business-Coach & Trainer


Newplacement - Strategien für die Zukunft

Täglich treffen Mitarbeiter in Unternehmen Entscheidungen, die Auswirkungen auf die Weiterentwicklung und den Fortbestand des Unternehmens haben.

Zum einen werden Entscheidungen hinsichtlich der einzusetzenden Produktionsanlagen und der Optimierung von Arbeitsabläufen getroffen. Zum anderen wird hinterfragt, ob die Qualifikationen der einzelnen Mitarbeiter für die gesetzten Ziele ausreichen. Kann das bestehende Team die aktuellen Ziele erreichen, werden Mitarbeiter mit anderen Qualifikationen benötig? Das sind nur einige Fragen, die sich das Unternehmen und damit die Führungskräfte stellen müssen.

Während die Erweiterung des Maschinenparks häufig keine größeren Auswirkungen nach sich zieht, können Entscheidungen im Mitarbeiterbereich für jeden einzelnen eine enorme Tragweite bedeuten.

Kündigungen - und Ihre Wahrnehmung

Kündigungen können unterschiedlicher kaum wahrgenommen werden: Was für die Firma als unbedingtes Muss zum Überleben erscheint, empfindet der Arbeitnehmer als ungerechte und beliebige Entscheidung.

Das Kündigungen für Mitarbeiter schmerzlich sind, liegt auf der Hand. Doch auf für den Arbeitgeber spiegeln sich in Kündigungen Risiken. Neben dem öffentlichen Ansehen kann auch die Gewinnung von Mitarbeitern mit dem benötigten Know-how deutlich schwieriger werden. Die interne Motivation und die Moral der verbleibenden Mitarbeitern kann deutlich nachlassen, was wiederum zu ungewollten Kündigungen von Leistungsträgern führt.

Die Chance liegt in einer gemeinsamen Lösungssuche

Was liegt also für beide Seiten näher, als in Gesprächen einen gemeinsamen Lösungsansatz zu suchen, der die unterschiedlichen Interessen zusammenführt.

Der Unternehmer möchte einen Gerichtsprozess vermeiden, den internen Frieden sicherstellen und eine möglichst konfliktfreie Trennung, die sowohl Kosten wie auch Mitarbeiterressourcen spart.

Der Arbeitnehmer hat das Ziel eine möglichst hohe Abfindung zu erhalten und mit professioneller Unterstützung einen Neueinstieg durchzuführen. In einem Altersbereich von 45plus wägen viele Mitarbeiter auch die Möglichkeit einer selbstständigen Tätigkeit ab.

Es liegt fast schon auf der Hand, dem Arbeitgeber als Basis für die einvernehmliche Trennung einen begleitenden Übergang anzubieten. Einen Übergang, bei dem das gesamte Spektrum der Möglichkeiten von einer Neuanstellung bis hin zur Selbständigkeit durchleuchtet wird.

Das Newplacement - oder wie es noch vor einigen Jahren hieß:  Outplacement - bietet eine Lösung, bei der sich beide Seiten noch in die Augen sehen können und wissen, eine noch bessere Alternative hätte es nicht geben können.

Das Newplacement-Paket

Ich stelle im Newplacement sicher, dass sich der Mitarbeiter voll und ganz auf die neue berufliche Ausrichtung fokussieren kann. Hierbei führe ich eine ganzheitliche Beratung zum beruflichen Wiedereinstieg und / oder für die Existenzgründung durch.

Schwerpunkte der Beratung

Die Schwerpunkte der Beratung stimmen wir nach einem ersten Gespräch mit Ihnen ab. Mir ist es wichtig zu erfahren, welche Gedanken, welche Ziel Sie haben. Auf Basis Ihrer aktuellen Situation werden wir ein schlüssiges Konzept für die Vorgehensweise und Themen erstellen. Dadurch stellen wir gemeinsam Ihren maximalen Erfolg sicher.

Durch meinen breiten Erfahrungshorizont in der Beratung und der Tätigkeit in nationalen und international tätigen Unternehmen bin ich Ihnen ein ganzheitlicher Partner bei allen beruflichen Fragestellungen. 

Mögliche Inhalte der Beratungen sind:

- Reflektion der beruflichen und privaten Situation
- Erarbeitung der persönlichen Ziele / Vorstellungen
- Erstellung qualifizierter Bewerbungsunterlagen
- Identifizierung der Einstiegsmöglichkeiten
- Positionierung im Vorstellungsgespräch - Fragen und Antworten
- Vertragsverhandlungen optimal führen

Sie können sich jederzeit voll uns ganz auf mich verlassen. Ich biete Ihnen ein fundiertes Wissen und erarbeite mit Ihnen die für Sie optimalen Lösungen und Vorgehensweisen.

Je nach Ihrer derzeitigen Interessenslage ist auch meine Seite Existenzgründung für Sie interessant.

Kontaktaufnahme

Für weitere Informationen und Abstimmungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Sie erreichen mich schriftlich über meine Kontaktseite oder per E-Mail unter kontakt@joern-tschirne.de

Für eine telefonische Abstimmung stehe ich Ihnen unter meiner Mobilnummer 0176-21452923 gerne zur Verfügung.