Jörn Tschirne

Business-Coach & Trainer

Muss der Lebenslauf vollständig sein?

Nein. Denn sonst müsste ein 60-jähriger Bewerber seine Schulausbildung zwingend angeben oder die Inhalte seiner Praktika genauso benennen, wie ein Hochschulabsolvent.

Wie beim Anschreiben, so muss man auch im Lebenslauf die Informationen vermitteln, die dem Leser sagen lassen: Ein sehr sehr guter Bewerbungskandidat! Den möchte ich kennenlernen.



Für viele Hochschulabsolventen reicht es vollkommen aus, von der Schulzeit nur die Jahre des Abiturs anzugeben. Bei den Erläuterungen der Praktika muss man sich immer fragen, welche Aufgaben für den Leser der Unterlagen besonders interessant sind und diese entsprechend bei der Tätigkeitsbeschreibung in den Vordergrund stellen.


Lebenslauf-Tipp #08
Lebenslauf-Tipps Übersicht