Jörn Tschirne

Business-Coach & Trainer

Das Anschreiben im Selbstcheck

Wir haben Ihnen eine Auswahl an Fragen zusammengestellt, die Ihnen helfen werden, die Qualität Ihres Anschreibens zu überprüfen. Die Fragen – die wir im persönlichen Gespräch auch unseren Teilnehmern stellen – dienen dazu, die Aussagen zu kontrollieren und zu interpretieren.Wir haben Ihnen die Fragen in Kategorien eingeteilt, damit Sie den Hintergrund der Fragen besser interpretieren können.

1. Die Form

Ist im Anschriftenfeld die Schreibweise der Firma korrekt und vollständig?

Haben Sie Ihren Ansprechpartner im Adressfeld aufgenommen?

Haben Sie das Adressfeld der Annonce vollständig übernommen?

Wenn Sie einen Sichtfensterumschlag benutzen dürften, könnte man das Anschriftenfeld komplett lesen?

Steht der Ort und das Datum rechtsbündig zwischen der Firmenanschrift und der Betreffzeile?

Haben Sie einen zweizeiligen Leeraum zwischen der Betreffzeile und der Anrede gelassen?

Haben Sie Ihre Bewerbung von Freunden/Bekannten auf Rechtschreibfehler prüfen lassen?

2. Der Stil

Wird durch Ihre Formulierungen das Interesse geweckt weiterzulesen?Liest sich Ihr Text flüssig und ist lebendig?

Ist Ihr Anschreiben in sich schlüssig?

Ihr Anschreiben hat die vorgeschriebene Länge von einer Seite?

Haben Sie Verallgemeinerungen/Floskeln vermieden?

Treffen Sie klare Aussagen?

Wählen Sie Formulierungen, die Ihre Aussagen in Frage stellen?

Lassen Sie Zweifel aufkommen, dass Sie die richtige Person für die Stelle sind?

Passt Ihre Wort- und Satzwahl zum geforderten Personentyp?

3. Der Satzaufbau

Haben Sie kurze und aussagekräftige Sätze gewählt?

Haben Sie verschachtelte Aussagen vermieden?

Steht die Kernaussage des Satzes am Anfang?

4. Der Briefaufbau

Haben Sie sich für das informative Gespräch im Vorfeld der Bewerbung bedankt?

Sollten Sie erwähnen, welcher Tätigkeit Sie zur Zeit nachgehen?

5. Ihre Tätigkeitsbeschreibungen/Ihre Erfahrungen

Haben Sie Ihre speziellen Kenntnisse erwähnt, die Sie von anderen Bewerbern unterscheidet?

Haben Sie einen Abgleich zwischen Ihren und den in der Annonce geforderten Kenntnissen vorgenommen?

Decken Sie mit Ihren Angaben den Großteil der Anforderungen ab?

Belegen Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten durch die Beschreibung Ihrer Tätigkeiten?

Sind Ihre Kenntnisse kurz oder langfristig erworben?

Haben Sie die geforderten Kenntnisse bereits in Ihrer Diplomarbeit oder Praktika erworben bzw. eingesetzt?

Haben Sie anspruchsvolle Tätigkeiten erwähnt?

Haben Sie Ihren Erfolg und die Übernahme von Verantwortung durch Ihre Wortwahl beschrieben?

Haben Sie die Übernahme von Verantwortung zum Ausdruck gebracht?Liegt Ihnen Teamarbeit oder arbeiten Sie lieber alleine?

Zeigen sich die gewünschten Fähigkeiten auch im privaten Bereich?

6. Der Einstiegstermin/das Gehalt

Haben Sie erwähnt, ab wann Sie zur Verfügung stehen?

Sollten Sie Ihren Gehaltswunsch nennen?

Haben Sie eine Gehaltsspanne genannt oder einen festen Betrag?

7. Ihre Ziele

Haben Sie deutlich kommuniziert, welche Anforderungen Sie an Ihre zukünftige Position haben?

Passen Ihre genannten Fähigkeiten und Kenntnisse zu Ihren Zielen?

Stimmen die von Ihnen genannten persönlichen Kenntnisse und Fähigkeiten zu Ihren Zielen?

8. Die Firmenerwartung

Haben Sie bei der Annonce herausgearbeitet, was zwischen den Zeilen steht?

Kann der Personaler leicht erkennen, dass Sie die Erwartungen erfüllen?

Was tragen Sie zum Unternehmenserfolg bei, wenn Sie eingestellt werden?

Kann sich der Personaler etwas unter den von Ihnen genannten Aufgaben vorstellen?

Erkennt der Personaler deutlich die Zusammenhänge Ihrer Erfahrungen mit dem Anforderungsprofil der Stelle?

Hat der Bewerber bereits Verantwortung für seine Arbeit in Praktika oder beruflichen Tätigkeiten übernommen?

« zurück